Chinaprojekt Fragen

Am 15.12.2008 erhielt ich folgende FRAGEN für die zukünftige Publikation „NOT BERLIN AND NOT SHANGHAI“ zu unserem China-Projekt:

Was bewegt Dich in „der Peripherie“ künstlerisch zu arbeiten? War es eine bewusste Entscheidung? Wie kam es dazu?

Woher nimmst Du Deine Einflüsse?

Hast Du Angst in der Peripherie etwas zu verpassen? Wenn ja, was denn?

Was geht Dir an der Kunstszene z.B. in Berlin oder Bremen auf den Geist?

Wie würdest Du die Metropolen der Kunst beschreiben?

War Nanning für Dich Peripherie? Wie hat sich das bemerkbar gemacht?

Welchen Einfluss hat dein Arbeitsort darauf, wie Deine Kunst wahrgenommen wird?

Ist die Frage des Ortes in der globalisierten Welt hinfällig geworden? Wieso?

Wie anders wäre Deine künstlerische Karriere verlaufen, wenn ….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: